deutsch

Christian Kögel

E-Gitarre, Akustische Gitarren, Oud

Christian Kögel musiziert, produziert und lehrt im Spannungsfeld zwischen Jazz, Singer/Songwriter, freier Improvisation, arabischer Musik und Kammermusik.

Christian Kögel lebt seit 1990 in Berlin und und gründete im selben Jahr sein eigenes Trio, mit dem er mehrere Jazzpreise in Deutschland gewann. Er studiert 1990 – 1994 klassische Gitarre an der Hochschule der Künste, Berlin, und die Stromgitarre am Jazzfachbereich der HdK, Berlin, (1991 – 1996). Von 1998 – 2000 lernt er Oud und traditionelle arabische Musik bei dem syrischen Oud-Virtuosen Farhan Sabbagh.

Christian Kögel musiziert und produziert im Spannungsfeld zwischen Jazz,  Singer/Songwriter, Kammermusik und traditioneller arabischer  und afghanischer Musik, als  Mitglied diverser Berliner Bands (flexkögel, Paul Brodys Sadawi, Edward Macleans Adoqué, Wood & Steel Trio, Mattar 4, Lauer Large, Marc Muellbauers Kaleidoscope,  Nasser Kilada & Ranin, Jazzanova live, Kempendorff/Lauer/Kögel, u.a.),  sowie überregionaler Formationen (Jerry Granelli V-16,  DJ Stinkin‘ Rich, Simon Fisk Trio, Safar (mit Musikern in Afghanistan) ...), mit denen er zahlreiche CD`s veröffentlichte.  Mehrere Tourneen führten ihn in die USA und Kanada, nach Rußland, Israel und im Auftrag des Auswärtigen Amtes der BRD nach  Bosnien-Herzegowina, Serbien und  Albanien sowie nach Afghanistan (2013 & 2014). Er konzertierte u.a. auf Jazzfestivals in Ottawa, San Francisco, Halifax, New York, Iowa City, Vancouver, Montreal, dieses Jahr u.a. mit Julian Priester und Jay Clayton auf dem Atlantic Jazzfestival in Halifax, Kanada.

Seit 1991 ist Christian Kögel Lehrer für  Gitarre & Band an den Jazz/Rock/Pop und Stuvo-Bereichen der Musikschulen Friedrichshain-Kreuzberg und Spandau, seit 1998 fester Dozent am  Creative Music Workshop an der Dalhousie University  in Halifax, Kanada , sowie seit 2000 fester Dozent am studienvorbereitenden Workshop „Giant Steps“ an der Landesmusikakademie, Berlin.