Neues im Oktober 2018

Ich freue mich auf ein paar besondere Konzerte:

Die Premiere von „Queen Jazz 2018“ on September 20th in Leipzig at the Leipziger Jazztage.

Am Samstag ist es soweit!
Queen Jazz 2018 hat Premiere! Das Programm steht, diese Woche werden die letzten Feinheiten geprobt. Ich freue mich sehr, und danke jetzt schon dieser fantastischen Kapelle:

Uli Kempendorff tenorsax, bassclar., clar.
Peter Ehwald tenorsax, sopransax, clar.
Kai Brückner git., dobro
Winch Rainer drs, synth-bass
Rabih-Abou Kögel baritone-git, banjo, dobro

Und noch 2 CD-Veröffentlichungen, über die ich sehr froh bin, samt Konzerten dazu:
Das eine ist das „Hollywood Songbook“ von Hanns Eisler, eingespielt und nun dargeboten vom Wood & Steel Trio mit Michael Schiefel am Gesang.
Das andere ist die 3. CD von Britta’s und meiner Band flexkögel, namens „america“, mit ausschliesslich Bearbeitungen von Leonard Bernstein Liedern.
Kommt’s vorbei, oder?
Liebe Grüsse!
Christian
Dienstag, 23.10.18, 20 Uhr, Piano Salon Christophori, Berlin
Donnerstag, 25.10.18, 20 Uhr, Fürstensaal Weimar, Weimar
Freitag, 26.10.18, 20 Uhr, Kallmann Museum Ismaning
Samstag, 27.10.18, 20 Uhr, Stiftsterrassen, An der Schnelle 8, 87600 Kaufbeuren
Wood & Steel Trio feat. Michael Schiefel: „Hollywood Songbook“ by Hanns Eisler
—————
Sonntag, 28.10.18, 19 Uhr, Mobilé, Schützenstraße 30, 87616 Marktoberdorf
Flexkögel: „america“ (L. Bernstein Adaptionen)
——————————————————————-
Wood & Steel Trio feat. Michael Schiefel:
Roland Neffe – Marimba/Vibraphon
Marc Muellbauer – Kontrabass
Christian Kögel – Dobro
Michael Schiefel – Stimme

1942 komponierte Hanns Eisler im amerikanischen Exil sein “Hollywood-Liederbuch”. Die eindringlichen Lieder nach Texten von Brecht oder Hölderlin handeln vom Leben auf der Flucht und in der Emigration. Das Berliner Trio “Wood & Steel” und der „Ausnahmevokalist” (TAGESSPIEGEL) Michael Schiefel interpretieren diesen Liederzyklus mit leisem aber intensivem Kammerjazz und zeigen, wie verstörend aktuell diese Kompositionen gerade heute sind. “Ein nachdenklicher, emotionaler, vor allem aber beglückender Abend”, resümierte der Deutschlandfunk.

————————
Flexkögel:
Britta-Ann Flechsenhar – Stimme und kleine Tasten
Christian Kögel – Git/Dobro
Tim Kleinsorge – Kontrabass
Hans Otto – Schlagzeug

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s